Philipp Sonntag arbeitet universal. Er malt, er zeichnet, er schreibt Theaterstücke, Drehbücher, Romane, Kinderbücher, Kurzgeschichten und Gedichte. Er macht Lesungen und Bücher mit eigenen Illustrationen. Er singt, er spielt Bluesharp, er trommelt, er tanzt. Er spielt im Theater und im Fernsehen. Er inszeniert Theaterstücke, Filme und Sitcoms. 

 


Lesungen und Bilderausstellung am 24. und 25. August um jeweils 15 Uhr 30 in der Poststr. 12 / 10178 Berlin-Nikolaiviertel.